– NACHHALTIG NATÜRLICH ! –

Die BIOFIRE-SYSTEM Bauweise

Die Biofire-SYSTEM Bauweise ist eine von Biofire seit über 30 Jahren kontinuierliche Weiterentwicklung und Optimierung des seit Jahrhunderten bewährten Grundofens. Als Grundofen bezeichnet man den komplett von Hand gesetzten Ofen bzw. auch Cheminée (mit grossen Sichtscheiben), welcher mit speziellen Schamottesteinen Stein für Stein aufgebaut.

Diese spezielle Bauweise ermöglicht das Zusammenspiel von Masse (für die Speicherfähigkeit => langsame Wärmeabgabe) mit den meterlangen Rauchgaszügen in seinem Innenleben (Möglichkeit der Wärmeaufnahme => Effizienz) UND einer Leistungsberechnung (Anpassung an die Situation /Bedarf vor Ort => optimale Raumtemperaturen).

Die Top- Vorteile des Biofire-SYSTEM:

> Geringer Holzverbrauch dank höchstmöglicher Effizienz
> Gesunde, langanhaltende Strahlungswärme
> Anpassung der Leistung an jeweilige Situation
> Baubiologische Materialien
> Sehr hohe Lebensdauer dank bester Materialqualität
> Ausführung als Ofen oder Cheminée

1. Höchst möglicher Wirkungsgrad
2. Geringst möglicher Holzverbrauch
3. Leistung lässt sich auf Bedarf berechnen
4. Mal Einfeuern für ca. 12-16 Stunden Wärme
5. Nur 1-3 Mal Asche entleeren pro Saison
6. Vielseitige Planungen und Designs möglich

Der Grundofen ist ein ZEITBRANDSYSTEM – also nur einmal einfeuern für einen Tag lang Wärme

Seine grosse Stärke für heutige Einsätze in modernen Häusern:

Es ist das einzige System, welches sich auf den benötigten Wärmebedarf hin planen und bauen lässt. Je nach Anforderung, ob primär für Cheminée-Feeling (wenig Wärme), oder für Wärme in der Übergangszeit oder zum aktiven Heizen, ist eine optimale Auslegung möglich.

Die stündliche Durchschnittsleistung für 12 Stunden liegt ab 1KW bis 10KW, je nach Planung.
Die Speicherleistung pro einmaligem Abbrand liegt entsprechend bei 12KW bis ca. 120 KWh

Wer Feuer gerne sieht und auf wohlige, langanhaltende Wärme nicht verzichten will, kommt hier voll auf seine Kosten.

Seine Wärmestrahlung ist unvergleichlich, so auch seine Effizienz und Nachhaltigkeit. Seine gesunde Bauweise wie Wärmestrahlung macht ihn auch für Asthmatiker/Allergiker verwendbar.

TIPP: Gerade auch im Neubau sehr zu empfehlen, da dieses Bausystem nicht zu einer Überhitzung im Raum führt.

Ein Grundofen lässt sich in folgenden Bauweisen erstellen:

Ein Grundofen wird nach der Ofenbaunorm EN 15250 (allg. Prüfnorm) oder EN 15544 (individuelle Berechnung mit Einzelzulassung) zugelassen.

Eigenschaften Grundofenbauweise

Gestaltungsfreiheit 70%
Wärme Speicherfähigkeit 100%
Anteil Wärmestrahlung (in % bis) 90%
Zusatznutzen (Pizza, Warme Sitzbänke, Heizen,…) 95%
Gewicht 80%
  • Gesunde und sehr nachhaltige Ofenbauart
  • Berechnung auf die Situation vor Ort für perfekte Anpassung
  • Höchst möglicher Wirkungsgrad / Effizienz
  • Sehr hohe Lebensdauer
  • Frei von chemischen Lacken oder Feinstaub im Wohnraum
  • In seltenen Fällen kann das höhere Gewicht nachteilig sein
  • Gerade bei den Sichtscheiben sind bestimmte Formen nicht umsetzbar (z.B. 360°, 3-seitig offen etc.)
  • Nicht geeignet, wenn besonders schnell und viel Wärme benötigt wird
  • Altbau / Altbau Sanierung
  • Neubau bis Minergie P Standard
  • Nur fürs Wohlfühlen, als Heizungsunterstützung oder zum Heizen (je nach Planung und Umsetzung)
  • Asthmatiker/Allergiker geeignet
Die Grösse eines Grundofen lässt sich vergleichen mit der Grösse von klassischen Cheminées in Heizeinsatzbauweise. 

Die kleinsten Grundrisse beginnen ab (BxHxT) 70*170*55 cm für einen Grundofen im Hochformat und 104*114*55 cm für einen Grundofen im Querformat.

Ein Grundofen lässt sich in einer leichten, mittelschweren und schweren Bauweise erstellen.

Die schwere Bauweise wird heute praktisch nicht mehr gebaut, da zwar die Speicherdauer bis zu 48 Stunden betragen kann, aber die Reaktionsfähigkeit entsprechend träge ist. Somit bauen wir leichte bis mittelschwere Grundöfen. Speicherdauer und Gewicht stehen hierbei in direkter Abhängigkeit.

Leichte Bauweise: ca. 500-800 kg, Wärmeabgabedauer bis zu 8 Stunden

Mittelschwere Bauweise: ca. 800-2.000 kg, Wärmeabgabedauer bis zu 16 Stunden und mehr

TIPP: VERGLEICHEN SIE DIE BIOFIRE-SYSTEM BAUWEISE MIT DER EINFACHEREN HEIZEINSATZ-BAUWEISE

ZUR HEIZEINSATZ BAUWEISE

Beispiele Biofire Cheminées und Öfen (Mehr unter Ofengalerie)

Biofire`s Ofenblog

  • ich bin ein luftbefeuchter 2

Vom Versuch, die Begriffe Cheminée und Ofen zuzuordnen

22. Oktober 2015|0 Comments

Was würden Sie sagen, wenn Sie in ein Geschäft gehen um einen Luftbefeuchter für Ihren Wohnraum zu kaufen, und der Verkäufer mit einem halbvollen Glas Wasser zurückkommt und sagt: „das ist unser toller, neuer Luftbefeuchter“? […]

  • das richtige cheminee

So finden Sie mit Sicherheit das richtige Cheminée für sich oder für Ihre Kunden.

7. August 2015|0 Comments

Wie Sie mit Sicherheit das richtige Cheminée für sich oder für Ihre Kunden finden
Fühlen Sie sich angesichts der vielen Ofen-Bezeichnungen verwirrt bei Ihrer Suche nach einem neuen Cheminée?

Wenn dem so ist, so kann  ich Sie […]

  • Web Marketing

Die Biofire Vorgehensweise: über den Bedarf zum richtigen Cheminée-Produkt

7. August 2015|0 Comments

Warum die Biofire Cheminée Manufaktur sich ein neues virtuelles Kleid angelegt hat
Was ist das Ziel einer Webseite? Diese Frage stand zu Beginn der neuen Biofire Internetpräsenz im Raum und musste vor allen anderen Fragen beantwortet […]

  • house from grass

Warum die Holzganzhausheizung im Neubau eine interessante Alternative ist

7. August 2015|0 Comments

Warum die Holzganzhausheizung im Neubau eine interessante Alternative ist
Die Erfahrung zeigt: Im Neubau ist die Wärmepumpe als Heizsystem von Beginn an Fakt, zumindest im Grossteil aller Fälle. Der Begriff Wärmepumpe ist auch gut gewählt, denn […]